Paris

Gebrauchsanweisung einer Pariserin

Ganz egal ob man in Paris, NY oder Karlsruhe auf die Welt kam, jeder kann mit der richtigen Attitüde zu einer echten Pariserin werden.

Die “Crèmezeit”

Zwischen 7 und 8 trinkt die Pariserin ihren Cafe: ob Schwarz, verlängert oder mit Milch “Crème”, die Pariserin geht in ihr Stammbistrot in der Früh. Dort trifft sie die üblichen Besucher und fühlt sich in dieser vertrauten Umgebung zuhause.

Ihre Lippen

Die Pariserin hat keine Angst “echte” Lippenstiftfarben aufzutragen. Ob rot oder ein starkes Rosa immer begleitet von einem zarten Gloss. Beides hat immer seinen festen Platz in ihrer Handtasche und wird öfters während des Tages aufgetragen.

Eine Engländerin in Paris

Top Model Cara Delevigne inkarniert den Stil der modernen Pariserin bis ins letzte Detail

Ihre Alltagswaffen

Wenn das kleine, schwarze Kleid zu brav ist, wird dieses einfach aufgetuned; einen Knoten ins Haar, extra hohe Stilettos, eine Krawatte um den Hals. Für sie ist Mode eine Frage von Accessoires. Auch wenn ihr look improvisiert erscheint, so ist doch nichts dem Zufahl überlassen. Besonders acht gibt sie auf ihre Nägel, diese sind täglich in einem makellosen Zustand.

Nur keine Konzessionen machen was die Schuhauswahl betrifft

Nur keine Konzessionen machen was die Schuhauswahl betrifft

Ihre Outfits

Der Kleiderschrank der Pariserin ist praktisch und mit den Basikstücken ausgestattet: eine schwarze Weste, ein oversized Hemd, eine Slimjeans, eine Auswahl an ultrahohen Stilettos, einen langen Faltenrock und Hütte.

Lou Doillon

Wilde Mähne, strahlendes Lachen beschreiben die schöne Tochter von Jane Birkin

 

Wo wohnt sie?

Die Flussseite wird gewählt und man lässt nicht mehr davon los. Man lebt in St Germain oder in Montmartre, Bastille oder Saint Michel, Marais oder Bercy. Die Pariserin liebt ihren Viertel und verteidigt ihn bis zum nächsten Umzug in eine neue Stadt.

Home sweet Home

Auch wenn sie die meiste Zeit unterwegs ist, ist ihre Wohnung eine kleine, gemütliche Oase. Sie liebt skandinavische Möbel, englische Malereien und fühlt sich wohl in ihren eigenen vier Wänden.

Home Sweet Home

Olympia Le Tan grinsend vor ihrer Bibliothek

Gesundheit

Am Wochenende besucht sie ihren Yoga oder Pilatiszentrum. Trinkt einen Smoothie nach dem anderen bis die “Aperostunde” schlägt. Dann trinkt sie am liebsten ein Glas Rotwein ohne Sulfate.

Weniger ist mehr

Die Pariserin übertreibt nie. Sie bleibt immer gemässigt und lässt sich ungerne auf Excesse ein. Sie ist nie zu trendy und folgt ihrem nüchternen Instikt.

Ihre Haare

Ihre Haare sind ein grosses Atout. Sie hat einen Stammfriseur, der ihr seit Jahren die Haare schneidet und nach bedarf färbt. Am liebsten hat sie eine lose Mähne die sie einmal in der Früh kräftig durschschüttelt. Diese wird fast täglich mit Kräutershampoos und Pflegecremen verwöhnt.

Mark Ronsons Frau: Josephine de la Baume

Josephine mit ihrer Löwenmähne ist ebenfalls ein gutes Beispiel für eine typische Pariserin

Der Champagner

Der Champagner (der echte) gehört zur Pariserin, wie die Weisswurst nach einer durchzechten Nacht im Oktoberfest. Niemals sagt sie nein zu einem Glas dieses prikelndes Getränks.

 

 

 

 

Auf dieses Thema gibt es 2 Reaktionen

  1. Die Haare sind super – gefallen mir sehr gut. Aber vielleicht lässt sich das Ganze auch Mehrstufig schneiden?

  2. Josephine sieht einfach total toll aus. Einfach gestylte Haare mag ich am besten. Ausgenommen natürlich bestimmte Anlässe ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 − = 6

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>