Paris

Finding Wally!

Liu Bolin ist ein chinesischer Künstler, der vor allem aufgrund seiner Photos bekannt wurde, in denen er eins mit dem Hintergrund wird. Diese Idee entstand 2005, als die chinesische Regierung, um Platz für die bevorstehenden olympischen Spiele zu schaffen, das Künstlerviertel in Peking zerstörte, wo sich Bolins Atelier befand.

Sein erstes Photo machte er vor seinem zerstörten Atelier 2006. Er gibt sich nicht damit zufrieden, einfach davor zu posieren, sondern wird eins mit seinem ehemaligen Atelier und verschmilzt mit der Photographie.

Hiding in the City

Hiding in the City: erstes Photoprojekt von Liu Bolin

Um gegen diese massive Demolierung der Regierung zu protestieren, kreiert er das Projekt “Hiding in the City”, wo er sich selbst vor den vielen zerstörten Ateliers des ehemaligen Künstlerviertels photographiert. Dies wird der Beginn seines stillen Protestes. Immer wieder findet er eine Idee, um mit seinen Photographien zu verschmelzen. Nach Peking, kommen Tokyo, Paris, Venedig und New York an die Reihe.

Seine Arbeitsweise ist immer die gleiche: zuerst den richtigen Hintergrund finden, anschliessend die Farben zusammenstellen und dannach stundenlanges stillstehen während seine Mitarbeiter ihn bemalen, bis er mit dem Hintergrund eins wird. Jedes Photo ist eine echte Herausforderung. Nicht selten muss der Künstler bis zu 10 Stunden völlig still stehen, ehe er nicht mehr erkennbar ist.

Das, was er uns mit seiner Kunst mitteilen will, ist einfacht: der Mensch ist unsichtbar geworden in der heutigen Gesellschaft. Er verschwindet hinter dem Konsum und zählt nicht mehr als einzelnes Individuum.

Vergangenes Jahr kollaborierte er mit Harper’s Bazaar um 12 Modedesigner in deren Werk verschwinden zu lassen.

Wo ist Alber??

Liu Bolin lässt Alber Elbaz vor unseren Augen verschwinden

Das Ergebnis ist atemberaubend. Alber Elbaz, Angela Missoni, Jean Paul Gaultier, sie alle waren von dem Erlebnis überwältigt, zum ersten Mal mit ihren Kreationen eins zu werden.

Maria Grazia Chiuri und Pier Paolo Piccioli verscwhinden hinter den roten Valentino Kleider

Maria Grazia Chiuri und Pier Paolo Piccioli verschwinden hinter den roten Valentino Kleider

Jean-Paul Gauthier wird zuletz eins mit seinen blauen Streifen.

Jean Paul Gaultier

Wo ist Jean Paul Gaultier?

Bis zum 9ten März kann man seine Bilder in der Galerie Paris Beijing bewundern.

 

“Lost in Fashion” von Liu Bolin

Galerie Paris-Beijing

54, Rue du Vertbois, 75003 Paris

www.galerieparisbeijing.com

 

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 2 = 6

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>