Berlin

Good Bye, Australia!

Im Nu waren sechs Wochen Sommerurlaub in Australien um, nun sitze ich wieder in meiner Berliner Wohnung am Schreibtisch, heute sogar mit Mütze und Schal, und werfe einen letzten Blick auf die australische Mode

Die Labels Bassike und Vanishing Elephant und den Designer Dion Lee möchte ich euch noch vorstellen, bevor sich alles wieder um Berlin und seine Mode dreht.

Bassike

Deborah Sams und Mary-Lou Ryan heißen die zwei Frauen, die hinter “Bassike” stehen. 2006 wurde das Label gegründet. Damals im Angebot: T-Shirts aus ökologischer Baumwolle, die nachhaltig hergestellt wurden. Ganz schnell vergrößerte sich das Sortiment. Jeans, Kleider, Röcke, etc kamen dazu. Denn die zwei Designerinnen wollten ihre Kunden nicht nur mit Shirts versorgen, sondern deren Schrankinhalt gestalten. Mit Designstücken, die hochwertig hergestellt werden, teilweise abstrakte Schnitte haben, die dennoch mit einer Jeans ganz einfach zum legeren Alltagstück werden können.

 

Bassike aktuelle Kollektion/ Foto: PR

Bassike aktuelle Kollektion/ Foto: PR

Bassike aktuelle Kollektion/ Foto: PR

 

Vanishing Elephant

“Vanishing Elephant” ist ein Streetwearlabel, das im höheren Preissegment angesiedelt ist. Es ist erst seit 2009 auf dem Markt, trotzdem verkaufen die drei Sydneysider Arran Russell, Huw Bennett und Felix Chan ihre Klamotten auch in Europa, in den USA, in Asien und in Neuseeland. Klassische Schnitte bieten uns die Designer, die durch ihre Muster und Farben etwas sehr Jugendliches, Frisches bekommen.

 

Vanishing Elephant/ Foto: PR

Vanishing Elephants/ Foto: PR

Vanishing Elephant/ Foto: PR

 

Dion Lee

Achtung, London Fashion Week. Der Australier zeigt in dieser Woche seine neueste Kollektion. 27 Jahre ist Lee inzwischen, mit süßen 23 schaffte er den Durchbruch in seiner Heimat Australien. Weil er in seiner Mode versucht das Gegensätzliche zu vereinen: starke Lienen vs fließende fast schon flüssig wirkende Muster, klassische Schnitte vs Anti-Design.

Dion Lee Kampagne 2013/ Foto: PR

Dion Lee Kampagne 2013/ Foto: PR

 

 

 

 

 

Auf dieses Thema gibt es eine Reaktion

  1. Sind ja schon ein paar chique Klamotten dabei.
    Vielen Dank für den tollen Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


8 × 7 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>