New York

Neueröffnung: American Two Shot

Gründerinnen von American Two Shot: Olivia Wolfe und Steph Krasnoff

„Wir verkaufen, was uns gefällt,“ erklärt Steph Krasnoff von American Two Shot, dem Laden, den sie gerade mit ihrer besten Freundin Olivia in Soho eröffnet hat. Boutique, Galerie, Café und eine Art Treffpunkt für ihre Freunde in einem, findet man bei American Two Shot eine sorgfältige Auswahl von Damen- wie Herrenkleiden von Brands wie Timo Weiland, Jonathan Simkhai und J. Lindebergs BLK Denim sowie außergewöhnliche Vintage-Funde, z.B. eine Chanel-Lederweste oder Winnie-the-Pooh-Vans.

Ein Fokus liegt klar auf jungen New Yorker Designern wie Dusen Dusen, Samatha Pleet, Ann Yee oder Nomia, mit vielen von ihnen sind sie befreundet und Steph hofft, dass sie sich gegenseitig helfen können zu wachsen, z.B. durch Kollaborationen in der Zukunft. Die liebevoll ausgewählten neuen und alten Kleider hängen auf langen Kleiderstangen, von der Decke und an der Wand, dazwischen findet man Schmuck und Briefpapier, aber auch Bücher mit Sammlerwert in antiken Vitrinen.

Der Name American Two Shot, erklärt Steph, ist einer kinematografischen Technik entlehnt, bei der zwei Subjekte in einem Einzelbild zu sehen sind, „darin spiegelt sich unser Wunsch, verschiedene Stile und Perspektiven in diesem Raum zusammenzubringen.“ So gehört zu American Two Shot ist auch das Café Integral von César Vega, der mit Kaffeebohnen seiner nicaraguanischen Familie und viel Liebe besonders guten Kaffee brüht. Außerdem sollen regelmäßig Ausstellungen stattfinden, immer von zwei Künstlern gleichzeitig, von denen der jeweilige Kurator denkt, dass sie einander interessante Gegenüber sind.

Gerade werden Arbeiten von Christie Birchfield und Erik Foss gezeigt, kuratiert von Olivia selbst. Sie haben viel vor, von Livemusik und Performance Art zu Workshops, um einen Ort zu schaffen, der sie und ihre Freunde inspiriert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


2 × = 6

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>